Kalkhoff - Fahrräder & eBikes

Wenn Begeisterung in Bewegung kommt


Angebote Kalkhoff Händler

Fortschritt seit 1919. Kalkhoff E-Bikes bringen sie schnell und sicher zum Job, in die Stadt und sind ein treuer Begleiter auf langen und kurzen Touren. Fahrwerk und Antriebssystem werden aus einer Hand produziert und sorgen hier jedes Jahr auf’s Neue für Innovationen und neue Trends „Made in Germany“.

Kalkhoff, Derby Cycle Werke GmbH, Siemensstraße 1-3, 49661 Cloppenburg DE
Internetadresse Kalkhoff auf Facebook

Angebote

5812 Artikel für deine Auswahl von Herstellername Kalkhoff

 Preis inkl. Gutschein  Online-Angebote  Lokale Angebote für PLZ 20149   

...

Kalkhoff Angebote: kaufen, günstig und online


Kalkhoff produziert fast 500.000  Fahrräder und  E-Bikes pro Jahr. Im Bereich von E-Bikes ist der deutsche Hersteller als Innovator bekannt und gehört zu den führenden Anbietern in Europa. Angefangen hat alles mit einer kleinen Fahrradwerkstatt im Elternhaus des Unternehmensgründers. Der 16-jährige Heinrich Kalkhoff begann im Jahr 1919 einen Handel mit Fahrradteilen. Im Jahr darauf verkaufte er gebrauchte Fahrräder und 1923 produzierte er erste Fahrradrahmen: die Geburtsstunde des Unternehmens Kalkhoff. Im Jahr 1927 kamen die ersten kompletten Fahrräder aus eigener Produktion auf den Markt. Heinrich Kalkhoff hatte sein Elternhaus hinter sich gelassen und die Kalkhoff-Werke aufgebaut, in denen er 40 Mitarbeiter beschäftigte. Also hatte sich aus dem kleinen Fahrradgeschäft ein Fahrradhersteller entwickelt. Nach dem Tod des Unternehmensgründers im Jahr 1972 führten seine drei Söhne das Unternehmen fort. Im Jahr 1988 übernahm die Derby Cycle Gruppe das Unternehmen und die Marke Kalkhoff. Seit 2007 gehören auch Pedelecs zum Sortiment des deutschen Fahrradherstellers. Im Jahr 2011 stellte der Hersteller das selbst entwickelte Antriebssystem Impulse vor. Dies ist ein außergewöhnlicher Schritt in einer Branche, in der die meisten Hersteller Antriebssysteme von anderen Anbietern (Bosch, Shimano etc.) zukaufen. Für Kalkhoff ist diese Entscheidung jedoch eine logische Schlussfolgerung aus der Unternehmensphilosophie „engineered in Germany“. Das Unternehmen präsentiert sich stolz als deutscher Hersteller und hat einen hohen Qualitätsstandard, der teilweise deutlich über den vorgeschriebenen Normen liegt. Bereits seit 1970 hat das Unternehmen ein eigenes Testcenter. Hier prüfen Ingenieure alle Fahrradbestandteile in der Entwicklungsphase. Erst wenn ein Prototyp alle Entwicklungsingenieure zufriedenstellt, geht das Modell in die Serienproduktion. Während des Fertigungsprozesses erfolgen bei jedem Fahrrad laufend Kontrollen. Jedes fertiggestellte Pedelec von Kalkhoff durchläuft einen kompletten Funktionscheck. Also sind alle Fahrräder von Kalkhoff „made in Germany“ und der Hersteller legt besonderen Wert auf seine hohen Qualitätsstandards. Wer sich das Fahrrad Angebot von Kalkhoff anschaut, versteht warum: Der Hersteller produziert Modelle für das Premiumsegment. Dabei beschränkt sich Kalkhoff auf alltagstaugliche Zweiräder. Wer also vollgefederte Mountainbikes oder Rennmaschinen aus Carbon sucht, ist bei Kalkhoff nicht richtig. Bei dem deutschen Hersteller dreht sich alles um komfortable und zuverlässige Tourenräder, Trekkingbikes und Urbanbikes. Wenn Radler ein solches Tourenrad kaufen möchten, finden sie bei marktplatz.bike günstige Online Angebot von unterschiedlichen Händlern und Shops.

Kalkhoff – die unterschiedlichen Fahrradtypen und -serien


Der deutsche Hersteller strukturiert sein Angebot in die Bereiche Trekking, City und Urban. Jeden dieser Bereiche unterteilt Kalkhoff in verschiedene Modellserien. Mit den Trekkingbikes möchte der Hersteller sportliche Radler ansprechen, die auch auf Feld-, Wald- und Wiesenwege abbiegen. Bei jedem Trekkingrad stehen somit Flexibilität, Fahrstabilität und Fahrspaß an erster Stelle. Die Serie Entice richtet sich an Abenteuerlustige. Mit bis zu 27 Gängen und einer Federgabel sind hügeliges Terrain und unebene Strecken kein Problem. Diese Modelle sind grundsätzlich mit Scheibenbremsen ausgestattet, wobei die Reifen mit Pannenschutzgürtel und Schulterstollenprofil für zuverlässige Traktion sorgen. Bei der Modellreihe Endeavour steht das Fahren auf asphaltierten oder gepflasterten Wegen im Zentrum. Die Modelle haben weniger Gänge und nur vereinzelte Ausführungen sind mit Federgabel ausgestattet. Zudem sind die Reifen schmaler und haben weniger Profil. Alle Modelle aus dem Bereich Trekking sind mit Lichtanlage, Schutzblechen und einem Ständer ausgestattet. Bei Kalkhoff schließen sich Abenteuer und Sicherheit somit nicht aus. Die Cityräder konzipiert der Hersteller als zuverlässige Begleiter für den Alltag in der Stadt. Somit steht bei den Modellreihen City Classic Glider und Agattu die komfortable Fortbewegung im Mittelpunkt. Entsprechend ermöglicht die Rahmengeometrie dieser Fahrräder eine besonders aufrechte und komfortable Sitzposition. Bei den meisten Modellen setzt der Hersteller auf eine wartungsarme Narbenschaltung, wobei es neben den Ausführungen mit Rücktrittbremse auch die Variante mit Freilauf gibt. Der Unterschied von Cityrad und Urbanbike ist vor allem in Ausstattung und Design erkennbar. Bei den urbanen Modellen unterstreicht Kalkhoff den modischen Aspekt des Zweirads. In Komfort und Zuverlässigkeit sind sie mit den Citymodellen vergleichbar. Diese puristischeren Modellreihen konzipiert der deutsche Hersteller jedoch für eine jüngere Zielgruppe.

Die Pedelecs von Kalkhoff


E-Bike ENDEAVOUR 5.B MOVE von Kalkhoff
ENDEAVOUR 5.B MOVE
E-Bike ENTICE 5.B ADVANCE von Kalkhoff
ENTICE 5.B ADVANCE
E-Bike AGATTU 1.I ADVANCE von Kalkhoff
AGATTU 1.I ADVANCE
Die E-Bikes strukturiert der Hersteller in die Bereiche E-Trekking, E-City und E-Urban. Somit vertraut der Hersteller den Fahrradtypen des klassischen Segmentes. Jedoch bietet Kalkhoff im Bereich der E-Bikes eine größere Modellauswahl. Zum Bereich E-Trekking gehören die Modellreihen Endeavour 5, Endeavour 3, Endeavour 1 und Entice 5. Während die Reihe Endeavour für die Straße ausgelegt ist, sind die Entice-Modell für den Offroadeinsatz konzipiert. Kalkhoff charakterisiert diese Modelle als „alltagstauglich mit einem Schuss Abenteuer“. Den Bereich E-City unterteilt der Hersteller in die Modellreihen Agattu und Image. Fahrkomfort und die Fortbewegung mit Stil stehen bei diesen Zweirädern im Mittelpunkt. Mit den Modellen der Kategorie E-Urban spricht der Hersteller wiederum Zweiradbegeisterte der jüngeren Generation an. In der Modellreihe Berleen legt Kalkhoff besonderen Wert auf Dynamik und geringes Gewicht. Mit der Reihe Sahel gehört auch Modelle mit Kompaktrahmen und 20-Zoll-Reifen zum Angebot von Kalkhoff. Bei vielen anderen Fahrradmodellen – besonders bei den Trekkingrädern – stehen unterschiedliche Rahmen zur Auswahl. „Diamant“ bezeichnet die klassische Rahmenvariante mit waagerechtem Oberrohr. Wenn das Oberrohr nahezu parallel zum Unterrohr verläuft, bezeichnet der Hersteller den Rahmen als „Trapez“. Bei der Variante „Wave“ verzichtet Kalkhoff auf ein Oberrohr. Die Akkus dieser Modelle mit tiefem Einstieg befinden sich entweder auf dem Gepäckträger oder hinter dem Sitzrohr. Normalerweise sind die Akkus in das Unterrohr integriert, wobei das Aufladen kein Herausnehmen des Akkus erfordert. Neben dem Impulse-Antrieb aus eigener Entwicklung verbaut Kalkhoff auch Systeme anderer Hersteller. Hinter jedem Modellnamen steht ein Großbuchstabe, der auf den Hersteller des Antriebssystems hinweist. Wenn hinter Endeavour 5 beispielsweise ein „I“ steht, handelt es sich um das Antriebssystem Impulse. Das „G“ kennzeichnet das Antriebssystem Groove Next und das „N“ steht für den Nabenmotor von Neodrives. Durch das „B“ sind alle Fahrräder mit dem Antriebssystem Bosch Performance Line CX oder Bosch Performance Speed erkennbar. Für das System Shimano Steps verwendet der Hersteller den Buchstaben „S“. Jedes Antriebssystem besteht aus Motor, Akku und Display. Somit sind Fahrräder mit Boschmotor auch mit einem Bosch Intuvia LCD oder Bosch Purion Display ausgestattet. Den Bosch PowerTube Akku integriert der Hersteller elegant im Unterrohr.

Welches Fahrrad ist passend?


Die Touren- bzw. Trekkingräder von Kalkhoff sind Alleskönner. Auf einem solchen Tourenrad sind sowohl Reisen und Ausflüge als auch der tägliche Weg zur Arbeit problemlos möglich. Soll der Alltag in der Stadt der Haupteinsatzbereich sein, bietet sich ein Cityfahrrad an. Diese sind besonders bequem und stilvoll. In der Variante mit Motorunterstützung bieten sie auch ausreichend Leistung für den Ausflug am Wochenende. Die Urbanmodelle von Kalkhoff richten sich an Puristen: leicht, wendig und ohne Schnickschnack in der Ausstattung. Besonders viel Spaß macht das Cruisen in der Stadt mit Elektromotor. Ein Beispiel für ein solches Modell ist das Berleen 5. Wer besonders groß oder schwer ist, achtet auf die Bezeichnung XXL. Bei diesen Modellen liegt die zulässige Gesamtlast bei 170 kg – Gewicht des Zweirads, Fahrers und Gepäcks! Bei den anderen Fahrradmodellen beträgt die Gesamtlast 130 kg.

Die besten Bike-Angebote von Kalkhoff in einer Übersicht


Angebote bei unterschiedlichen Online Shops zu vergleichen, ist zeitaufwendig und mühsam. Wer online nach günstigen Bike-Angeboten sucht, findet bei marktplatz.bike eine Übersicht aller Online Angebot von Kalkhoff. Falls der lokale Fahrradladen aktuell ein Fahrrad Angebot des deutschen Herstellers hat, taucht dieses ebenfalls in der Übersicht auf. Wer also einen Fahrradladen vor Ort bevorzugt, findet über die Suchmaschine entsprechende Angebote. Das lokale Fahrradgeschäft ist zudem bei Fragen oder eventuell erforderlichen Reparaturen ein kompetenter Ansprechpartner. Somit finden Interessierte mithilfe von marktplatz.bike einen Shop, der das gewünschte Zweirad von Kalkhoff günstig anbietet. So kaufen alle Fahrradfahrer bequem online ein.